Unser Körper hat Gedanken, Gefühle und Ereignisse unseres Lebens
wie ein Chronist sorgfältig gespeichert.


Dies zeigt sich in unserer momentanen Körper- und Lebenshaltung.
("Fehlhaltungen", Schmerzen, Traurigkeit, Energielosigkeit, sich nicht Wert fühlen, ängstlich, etc.)


vorher
nachher


Über das Begreifen (mit den Händen wahrnehmen) des Ist - Zustandes, das Erkennen der inneren und äußeren Zusammenhänge, was wir bis jetzt in unserem Leben ver-körpert haben, lernen wir diese zu verstehen und ohne Wertung anzunehmen.
Die daraus gewonnenen Erkenntnisse und das Aufrichten der Wirbelsäule, soweit es uns möglich ist, schaffen die Voraussetzung, unsere

Anlagen, Fähigkeiten, Talente und das vorhandene Energiepotential zu entfalten und in das tägliche Leben zu integrieren.
Mit dem Aufrichten unseres Körpers können wir auch unsere Energie wieder in den Fluss bringen und somit mehr Freude und Wohlbefinden in unser Leben bringen.

 

Als ich auf die Welt kam,
war ich reine Freude und Liebe.
Ich wusste noch, wer ich wirklich bin,
wusste um meine wahre Bedeutung
und fühlte mich als Mittelpunkt der Welt.
Damals hatte ich noch den Mut,
zu sagen, was ich wollte
und meine Gefühle offen zu zeigen.
Damals hatte ich noch den Mut,
" Ich selbst" zu sein.
Das und nur das ist die Wahrheit und die Wirklichkeit,
alles andere ist eine erlernte Rolle

( Verfasser unbekannt)